Die beste Reisezeit für Polarreisen

© Dierk Ronneberger

Die bes­te Rei­se­zeit zum Besuch der Polar­ge­bie­te ist der Som­mer. In der Ant­ark­tis ist dies der Süd­som­mer zwi­schen Mit­te Novem­ber und März, in der Ark­tis unser Som­mer zwi­schen Mit­te Juni und Sep­tem­ber. Inner­halb die­ser Mona­te gibt es aller­dings ganz unter­schied­li­che Höhe­punk­te, derer man sich als Rei­sen­der bewusst sein soll­te. Grund­sätz­lich gilt, dass es die idea­le, bes­te Rei­se­zeit nicht gibt. Ent­schei­dend sind viel­mehr Ihre Inter­es­sen, die Wahl des Expe­di­ti­ons­schif­fes und Ver­an­stal­ters und natür­lich die Rei­se­rou­te.

Antarktis

Der Novem­ber (Früh­som­mer) ist die aben­teu­er­lichs­te und in gewis­ser Hin­sicht auch beein­dru­ckends­te Zeit. Die See ist noch mit Eis bedeckt, die Strän­de mit Schnee; die Pin­gui­ne kom­men jetzt zu den Kolo­ni­en zurück und begin­nen mit dem Nest­bau. Die ers­ten Schif­fe begin­nen lang­sam mit ihren Ant­ark­tis Rei­sen. Dezem­ber bis Janu­ar (Hoch­som­mer) sind die wärms­ten und vom Wet­ter her in jedem Fall auch die bes­ten Mona­te für einen Besuch. Es erwar­tet Sie fast 24-stün­di­ges Tages­licht und die ers­ten Pin­guin­kü­ken schlüp­fen. Febru­ar bis März (Spät­som­mer) ist die bes­te Rei­se­zeit für Wal­be­ob­ach­tun­gen; das Eis hat sich nun weit­ge­hend zurück­ge­zo­gen und erlaubt Anlan­dun­gen auch wei­ter im Süden. Pin­guin­kü­ken wer­den flüg­ge, die Kolo­ni­en lee­ren sich jetzt lang­sam. Vie­le Pelz­rob­ben tau­chen nun auch an der Ant­ark­ti­schen Halb­in­sel auf. Schon Mit­te März ist die Sai­son in der Ant­ark­tis vor­bei und der Win­ter hält Einzug.

Arktis

Der Früh­som­mer ist beson­ders für orni­tho­lo­gisch inter­es­sier­te Rei­sen­de die “bes­te Rei­se­zeit” für Ark­tis Rei­sen. Vie­le Zug­vö­gel kom­men jetzt zu Ihren Brut­plät­zen zurück. Beson­ders inter­es­san­te Zie­le in die­ser Zeit sind z. B. Kam­chat­ka und die Aleu­ten. Wei­ter im Nor­den ist die See noch mit Eis bedeckt. Die bes­ten und wärms­ten Mona­te sind in der Ark­tis der Juli und der August, wäh­rend sich für Rei­sen in den extre­men Nor­den der Spät­som­mer am bes­ten eig­net. Dann hat sich das Eis näm­lich am wei­tes­ten zurück­ge­zo­gen. Ab spä­tes­tens Mit­te Sep­tem­ber ist die Sai­son in der Ark­tis vor­bei und das Wet­ter wird wie­der unbeständig.

Lesen Sie auch unse­re Ant­wor­ten auf häu­fig gestell­te Fra­gen zu den The­men Klei­dung und Aus­rüs­tung, Gesund­heit, Tages­ab­lauf und Akti­vi­tä­ten, Rei­se­pla­nung und Foto­tipps.

Wenn Sie wei­te­re Fra­gen haben, neh­men Sie ger­ne Kon­takt mit uns auf oder wen­den Sie sich direkt an unse­re Part­ner.